9th German ENCRESS Workshop

23. April 1997
Gesellschaft für Anlagen- und Reaktorsicherheit (GRS) mbH,
Seminarraum Theodor-Heuss-Straße 1, 38122 Braunschweig

Programm

F. Saglietti
Institut für Sicherheitstechnologie, Garching bei München
"Begrüßung und Kurzbericht über den aktuellen Stand von German ENCRESS"

T. Rottke
TÜV Informationstechnik, Essen
"Semiformale und formale Methoden im Projektalltag: Erfahrungen mit SDL und CPN"

Bernd Grahlmann
Universität Hildesheim, Fachbereich Informatik, Hildesheim
"Programmverifikation auf der Basis von Petrinetzen mit Hilfe des PEP-Tools"

U. Pansa, R. O' Donnell
S&P Media GmbH, Bielefeld
"Formale Techniken mit SDL und TTCN"

B. Denker
Fachbereich Informatik, Technische Universität Braunschweig, Braunschweig
"Formale objektorientierte Spezifikation verteilter Informationssysteme"

V. Lotz
Siemens AG und Technische Universität München, München
"Verwendung von Bedrohungsszenarien zur formalen Entwicklung von Security-relevanten Systemen"

K. Gotthardt, R. Lichtenecker
FernUniversität Hagen, Fachbereich Elektrotechnik, Hagen
"Binäre Entscheidungsdiagramme und ihre Anwendung auf CCS"

R. Böffgen
Enea OSE Systems, München
"Safety Features und Fehlertoleranz im Echtzeitbetriebssystem OSE"

Demonstration der Werkeuge
SDT
und Cmicro (S&P Media), PEP (Universität Hildesheim), OSE (Enea OSE Systems)