Traceability im Rahm... Forschungsprojekte Reliability and Qual...

Diplomarbeit

Entwurf und Realisierung einer UML Action Language für Embedded Systems

 

Zusammenfassung

UML gestattet die Modellierung von IT-Systemen. Bisher war dabei die Spezifikation von Algorithmen nur in Form ihren Invarianten, möglich. Durch die Erweiterung der UML um die Action Semantics Elemente ist die prozedurale Modellierung von Algorithmen unabhängig von einer bestimmten Programmiersprache möglich. Die textuelle Spezifikation von Action Semantics ist mithilfe einer Action Language möglich. UML Action Semantics in Verbindung mit einer solchen Action Language erlauben somit die vollständige Modellierung eines Systems in UML. Im Rahmen dieser Arbeit wird eine Action Language entworfen, die sich zum Einsatz im Umfeld eingebetteter Systeme eignet.
Es wird ein entsprechender Compiler bereitgestellt, der zunächst Action Semantics Elemente aus den Action Language Fragmenten im Modell erzeugt. Diese Action Semantics Elemente wiederum erlauben die automatisierte Erstellung von Programmcode.
Nach einer kurzen Einführung in die UML Action Semantics wird auf die Entwurfskriterien für die UML Action Language eingegangen. Die Struktur und Realisierung ihres Compilers wird beschrieben. Weiterhin wird ein Rahmen zur Codegenerierung aus Action Semantics sowie eine darauf basierende Testanwendung, die textuelle Ausgabe eines Action Semantics Modells, vorgestellt.
Die Integration in ein CASE-Tool wird anhand eines Plug-Ins für ein existierendes UML-Modellierungswerkzeug demonstriert.

Betreuer: Prof. Dr. Bernd Hindel

In Kooperation mit: method park Software AG