Kombination von Zuve... Forschungsprojekte Modellierung von Sof...

Diplomarbeit

Entwicklung eines Testsystems für den Integrationstest

 

Zusammenfassung

Moderne Softwaresysteme sind sehr komplex. Während des ganzen Entwicklungsprozesses eines Softwareproduktes können Fehler gemacht werden. Je nach Phase des Entwicklungsprozesses gibt es verschiedene Testverfahren, um diese Fehler möglichst frühzeitig zu finden. Es ist üblich, während eines Entwicklungsprozesses mehrere Integrationsschritte durchzuführen. Jeder dieser Integrationsschritte sollte durch einen Integrationstest überprüft werden.
Diese Arbeit stellt ein Gesamtkonzept für den Integrationstest vor. An diesem können verschiedene Möglichkeiten für eine Automatisierung des Integrationstests untersucht werden. Der Begriff Integrationstest wird in der Literatur sehr unterschiedlich verwendet. Daher wird am Anfang dieser Arbeit der Integrationstest genau beschrieben und gegenüber dem Komponenten- und Systemtest abgegrenzt. Anschließend werden verschiedene Integrationsstrategien präsentiert. Wird die Integrationsstrategie entsprechend gewählt, können auch Teile der Systemarchitektur frühzeitig getestet werden.
Um die Güte eines Integrationstests beurteilen zu können, sind Testkriterien nötig. In dieser Arbeit werden verschiedene Integrationstestkriterien entwickelt. Es werden Konzepte vorgestellt, mit denen die Erfüllung der Kriterien überprüft werden kann:
Für ein Integrationstestkriterium ermittelt eine Analyse Daten aus dem modellierten oder integrierten System. In dieser Arbeit wird gezeigt, welche Daten eine Grundlage für eine Analyse bilden. Es wird mit den Sprachen CTL und OCL gezeigt, wie diese Daten als Aussagen formuliert werden können, damit sie von einem Model-Checker verwendet werden können. Der Model-Checker überprüft auf einem Ausführungsbaum die Erfüllung der Aussagen. Der Ausführungsbaum kann aus den Ablaufprotokollen der Testdurchläufe erstellt werden. Zu diesem Zweck werden Verfahren zum Erstellen solcher Ablaufprotokolle vorgestellt.

Betreuer: Dr.-Ing. Norbert Oster

In Kooperation mit: Siemens Automation and Drives