Synchronisation von ... Forschungsprojekte Komponentenarchitekt...

Studienarbeit

Analyse und Vergleich von Verfahren zur Leistungsbewertung von Softwaresystemen

 

Zusammenfassung

Bei der quantitativen Bewertung von Softwarequalitätsmerkmalen spielt im Zusammenhang mit dem Zuverlässigkeitsnachweis insbesondere der Nachweis vorgegebener Leistungskenngrößen eine bedeutende Rolle. Gerade für softwarebasierte Echtzeitsysteme ist nämlich über die funktionale Korrektheit des Verhaltens hinaus vor allem die Überprüfung der Einhaltung vorgegebener Zeitschranken bei der Diensterbringung von entscheidender Bedeutung. Leistungsmerkmale wie die Ausführungszeit und deren Variabilität stellen deshalb besonders wichtige nachzuweisende Kenngrößen dar.
Ziel dieser Studienarbeit ist zunächst die Untersuchung unterschiedlicher Verfahren zur Leistungsanalyse und zur Leistungsbewertung von Programmen. Die identifizierten Verfahren sind anschließend hinsichtlich ihrer Vor- und Nachteile vergleichend zu bewerten, um darauf aufbauend für ein konkretes Softwaresystem ein geeignetes Verfahren zur Leistungsbewertung auszuwählen und beispielhaft einzusetzen. Darüber hinaus ist am konkreten Beispiel auch zu untersuchen, inwieweit Codeoptimierungsansätze zur Reduzierung der Ausführungszeit beitragen können.

Betreuer: Dr. Sven Söhnlein

In Kooperation mit: Siemens Industrial Solutions