Neue Industrielle Au... Jahresberichte Internationale Zusam...

7. Jahr: Eingeladene Vortragstätigkeit, neue Sprecher- und Mitherausgeberfunktionen, Auszeichnung der Lehre

2008


Das 7. Jahr seit Gründung des Lehrstuhls für Software Engineering war geprägt von

Eingeladene Vorträge

Im Berichtszeitraum wurde der Lehrstuhl für Software Engineering von folgenden in- und ausländischen Hochschulen eingeladen, über die laufenden Forschungsprojekte im Rahmen öffentlicher Veranstaltungen zu berichten: Vor allem im Zusammenhang mit dem aktuellen Forschungsbedarf der Automobilindustrie wurde der Lehrstuhl für Software Engineering eingeladen, eigene Ansätze zur Bewertung hochzuverlässiger Software im Rahmen folgender Veranstaltungen vorzustellen: Sprecher- und Mitherausgeberfunktionen

Übernahme neuer bzw. Weiterführung bereits bestehender Funktionen im Dienste folgender nationaler und internationaler Fachgemeinschaften und Fachzeitschriften: Einladung zur Mitherausgabe folgender internationaler Fachzeitschriften durch Aufnahme in deren Editorial Board: Auszeichnung der Lehrtätigkeit

Aufnahme der Vorlesung "Softwareentwicklung in Großprojekten" in die Bestenliste der Technischen Fakultät für die Kategorie "Vorlesungen im Grundstudium bzw. B.Sc.-Pflichtstudium".

Mitgestaltung internationaler Veranstaltungen

Auf internationaler Ebene beteiligte sich der Lehrstuhl durch die Mitarbeit im Programmkomitee bzw. mit eigenen Vorträgen und Publikationen an der Mitgestaltung folgender Veranstaltungen: Mitgestaltung nationaler Veranstaltungen

Auf nationaler Ebene beteiligte sich der Lehrstuhl durch die Mitarbeit im Programmkomitee bzw. mit eigenen Vorträgen und Publikationen an der Mitgestaltung folgender Veranstaltungen: Industrielle Zusammenarbeit

Wie bisher üblich sind auch im aktuellen Berichtszeitraum 2008 mehrere in industrieller Zusammenarbeit durchgeführte studentische Arbeiten hervorzuheben, die den Bezug zwischen den am Lehrstuhl für Software Engineering erfolgreich untersuchten softwaretechnischen Fragen und den in der industriellen Praxis benötigtem Know-how immer wieder verdeutlichen. Die am Lehrstuhl betreuten Studierenden bearbeiteten u. a. Fragestellungen bzgl.

top