Software Design (Gru... Gesamtes Lehrangebot Proseminar Software ...

Software Engineering in der Praxis

Praktische Übungen

"A fool with a tool is still a fool!"

Zur Ergänzung und Vertiefung der Lehrveranstaltungen zu Software Engineering ist eine individuelle praktische Erprobung der vorgestellten Verfahren zur Unterstützung der Softwareerstellung und -analyse entscheidend.

Aufgrund der drastisch anwachsenden logischen Komplexität heutiger Software, sind die ingenieurwissenschaftlichen Vorgehensweisen, die die moderne Softwareentwicklung zu systematisieren anstreben, nicht manuell zu realisieren, da dies eine zu mühsame und fehleranfällige Tätigkeit darstellen würde. Es werden vielmehr sogenannte Werkzeuge industriell eingesetzt, das sind unterstützende Programme, die entsprechende Schritte des Software Engineering zu automatisieren erlauben. Diese Hilfsmittel werden zunehmend für die Entwicklung und für das Management industrieller Softwareprojekte herangezogen; infolge der Zunahme an Programmgröße und um die Wettbewerbsfähigkeit der betroffenen Firmen zu sichern, haben sich diese Werkzeuge bei Softwareentwicklung und Projektmanagement fest etabliert.

In den praktischen Übungen werden einzelne Werkzeuge vorgestellt und anschliessend anhand ausgewählter Aufgabenstellungen von den Teilnehmern erprobt. Die vorgestellten Tools unterstützen folgende Tätigkeiten des Software-Lebenszyklus:

  • Anforderungsanalyse (Erstellen von Datenflussdiagrammen)
  • Analyse nebenläufiger Prozesse mittels (zeitbehafteter) Petri-Netze
  • Automatisches Beweisen von Softwareeigenschaften (Model Checker, Theorem Prover)
  • Objektorientierte Analyse und Entwurf
  • Ermittlung von Komplexitätsindikatoren (Softwaremetriken)
  • Automatische Unterstützung der Testauswahl und Ermittlung erzielter Testabdeckungen
  • Unterstützung des Projektmanagements (Configuration Control)

  • top