Denkfallen bei der S... Seminare im Grundstu... Software Engineering...

Software Engineering in der Projektpraxis

Dipl.-Inf. (FH) J. Adersberger, Dipl.-Inform. D. Wischermann

Praktische Übungen

Die Lehrveranstaltung richtet sich an Studenten, die ihre theoretischen Kenntnisse im Bereich Software Engineering in einer realen Projektarbeit praktisch erproben und vertiefen wollen. Im Laufe der Veranstaltung wird ein umfassendes Projekt durch mehrere Teams auf Basis von modernen Architekturansätzen und Software Engineering Methoden entwickelt. Dabei werden für den gesamten Software-Lebenszyklus gängige CASE-Werkzeuge eingesetzt.

Thema: Eclipse Development

In Kooperation mit der Firma MATHEMA Software GmbH
Entwicklung eines Eclipse Plugins zur Verwaltung von Anforderungen (Reqlipse)

Reqlipse

Die Eclipse Plattform wurde geschaffen, um als Basis für Werkzeuge des gesamten Software-Entwicklungszyklus zu dienen. Im Bereich Design und Implementierung ist dies bereits gelungen, jedoch für die Verwaltung von Anforderungen ist noch keine praxistaugliche und quelloffene Erweiterung verfügbar. Im Rahmen des Praktikums wird ein Eclipse Plugin entwickelt, das die Erfassung von Anforderungen innerhalb von Eclipse ermöglicht: Reqlipse. Dabei wird besonderer Fokus auf eine fexible Architektur des Plugins gelegt.

Die Lehrveranstaltung führt in die Systementwicklung mit bewährten Software Engineering Methoden durch praktische Übungen ein. Dabei wird mit Eclipse eine für die industrielle Praxis hoch relevante Anwendungsplattform genutzt. Man lernt somit auch, wie große bestehende Systeme am Beispiel Eclipse verstanden und gezielt erweitert werden können.

Weiterführende Informationen: